AKTUELLES 2010

 

Tipp: Zur vergrößerten Ansicht in die Bilder klicken.

 

Aktuell:  September 2010

Fertigstellung des Umbaus der AWG Strengberg

 

Im Sommer 2010 wurde die AWG Strengberg baulich verbessert. Neben der kompletten Sanierung der Sanitärbereiche und der Errichtung einer kleinen Wohneinheit im Erdgeschoß bekam die AWG eine Außenisolierung, eine Überdachung für die Außenstiege, ein Carport und eine neue Fassade.

 

       

 

-----------------------------------------------------

 

Aktuell: 14. September 2010

Ein gelungenes Fest zum Jubiläum 10 Jahre Außenwohngruppe Absdorf

Großer Besucherandrang herrschte beim Tag der Offenen Tür in der Außenwohngruppe Absdorf.

 

 

Eingeleitet wurde die Feier mit einer kleinen Andacht - gestaltet von den Kindern der AWG unter der Leitung der Sozialpädagoginnen sowie Pfarrer Roland Moser

 

 

 

 

Die Ehrengäste - Vorsitzender NR Johann Höfinger, BH Mag. Andreas Reimer und Bgm Franz Dam - wurden vom Geschäftsführer interviewt und besichtigten im Anschluss mit Frau Anna Maria Mühlmann (AWG-Bereichsleiterin) das Haus in Absdorf.

 

 

 

 

Bgm Franz Dam brachte auch seitens der Gemeinde ein Geburtstagsgeschenk mit. Den symbolischen Scheck überreichte er der AWG direkt.

 

 

 

 

-----------------------------------------------------

 

Aktuell: 26. Juni 2010

Ein gelungenes Fest zum Jubiläum 10 Jahre Außenwohngruppe Traismauer-Stollhofen

Großer Besucherandrang herrschte beim Tag der Offenen Tür in der Außenwohngruppe Traismauer-Stollhofen.

 

Die Festschar: Bezirkshauptmann und Vorstandsmitglied HR Mag. Andreas Riemer, Vorsitzender und NR Bgm. Johann Höfinger, Lernbetreuerin Romana Jelic, Jasmin, Matthias, Wirtschafterin Helga Scherner, Sozialpädagogin Katrin Reithmayr, Geschäftsführer Dr. Wolfgang Apfelthaler, Bereichsleiterin Anna Maria Mühlmann, Sozialpädagogin Mag. Christiane Lang, Vizebürgermeister Karl Koll, Lernbetreuerin Wilma Grünstäudl, ehemalige Sozialpädagogin Anna Dietrich, Bürgermeister Herbert Pfeffer, Wirtschaftsleiterin Silvia Zimmer

 

 

 

 

 

 

 

 Das Haus der Außenwohngruppe Traismauer-Stollhofen wurde 2000 vom Verein "RETTET DAS KIND" NÖ errichtet. Dr. Apfelthaler: "Das Haus hält seit 10 Jahren, was wir uns damals mit unserem ersten Neubau einer Außenwohngruppe wünschten: ein kindgerechtes Wohnen für Kinder, die im Rahmen einer Jugendwohlfahrtsmaßnahme bei uns leben."

 

Ein paar Bilder erzählen mehr als 1000 Worte.  

Machen Sie einen Rundgang durchs Haus. Hier gehts zur Fotogalerie des 10-Jahres-Jubiläums.

 

Sie begrüßten die Festgäste: Der Vorsitzende des Vereins "RETTET DAS KIND" NÖ, NR Bgm. Johann Höfinger; Geschäftsführer Dr. Wolfgang Apfelthaler; der Bürgermeister der Stadt Traismauer, Herbert Pfeffer

Der Außenwohngruppe wurde ein Geldbetrag in Höhe von 750 Euro übergeben. Der Spendenbetrag stammt aus den Erlösen der Faschingsgala 2009 und 2010. Finanz- und Kulturstadtrat Mag. Alfred Kellner (1. von links) ist der Initiator dieser Spendenaktion.

 

-----------------------------------------------------

 

Aktuell: 25. Juni 2010

Sozialer Aktionstag von Verbund-Tochtergesellschaft Erneuerbare Energien

 

Der alljährliche soziale Aktionstag, den die 21 MitarbeiterInnen der Verbund-Austrian Renewable Power GmbH selbst durchführen, war dieses Mal den älteren jugendlichen Burschen im Schülerinternat Judenau gewidmet.

 

Die 21 Damen und Herren der Verbundtochter griffen in Judenau zu Pinsel, Farbe und Werkzeug, um zwei Stockwerke eines Nebengebäudes, in dem die Jugendlichen in Garconnieren leben, farbenfroh auszumalen.

 

Weiters war vom Unternehmen ein hoher Geldbetrag für das Material und die Anschaffung einer neuen Gemeinschafts-küche gespendet worden, die ebenfalss von den Verbund-MitarbeiterInnen installiert worden war.

 

Der Rest des Tages wurde in Greifenstein im Rahmen des Familientages mit einem Grillfest verbracht

 

 

Es war ein erfolg- und aktionsreicher Tag: Die 21 MitarbeiterInnen der Verbund-Austrian Renewable Power GmbH (ARP) gemeinsam mit den jugendlichen Bewohnern des Schülerinternats. Inlusive der ARP-Geschäftsführer Mag. Birgit Cserny und Dipl.-Ing. Dieter Meyer.

Letztes Bild: Der Spaß kam auch nicht zu kurz: Ein Fußballspiel zwischen Verbund und Jugendlichen am großes Sportareal des Schlosses Judenau.

 

  -----------------------------------------------------

 

Aktuell: 17. Juni 2010

10-Jahre-Jubiläumsfeiern für die Außenwohngruppen Traismauer-Stollhofen und Absdorf

 

Vor 10 Jahren, im September 2000, wurden zwei Häuser von "RETTET DAS KIND" NÖ für Außenwohngruppen eröffnet: in Stollhofen (Stadtteil von Traismauer) und in Absdorf.

 

Mit den beiden Neubauten wurden damals erstmals architektonische Konzepte für das Betreuungsmodell Außenwohngruppen verwirklicht.

 

Feiern Sie mit: TAG DER OFFENEN TÜR in Traismauer-Stollhofen

am Samstag, 26. Juni 2010, von 10-18 Uhr, 3133 Stollhofen, Schledergasse 2

 

Zum Tag der Offenen Tür laden das Betreuerinnen-Team und die neun Kinder und Jugendlichen der Außenwohngruppe die Bevölkerung ganz herzlich ein.

 

Für Essen und Trinken wird bestens gesorgt sein.

Besichtigen Sie das Haus und kommen Sie mit uns ins Gespräch!

 

Anfahrtplan, Programm, Pressetext

 

 

Feiern Sie mit:

TAG DER OFFENEN TÜR in Absdorf

am Samstag, 11. September 2010, 3462 Absdorf, Getreidegasse 22-24

 

 

 

Bilder-Rückblick ins Jahr 2000

 

links: Im Jahr 2000 eröffnete Landeshauptmannstellvertreterin  Liese Prokop (+) das neue Haus in Traismauer-Stollhofen.

 

rechts: Geschäftsführer Dr. Wolfgang Apfelthaler bei der Eröffnungsfeier in Absdorf.

 

 

 

  -----------------------------------------------------

 

Aktuell: 21. Mai 2010

"RETTET DAS KIND" NÖ hat zwei neue Vorsitzende

Bei der Vollversammlung des Vereinsvorstandes von "RETTET DAS KIND" NÖ am 21. Mai 2010 wurden zwei der drei Vorsitzenden neu gewählt.

 

Gemeinsam mit  Geschäftsführer (GF) und Wirtschaftsleiterin (WL) stellen sich die die Damen und Herren des Vorstandes von "RETTET DAS KIND" NÖ dem Fotografen. (Foto:rdknö) v.l.n.r.

sitzend:

LAbg. Bgm. Herbert Thumpser, NR Johann Höfinger, LAbg. Bgm. Inge Rinke,  Dir. Josef Bauer

stehend:

BH Mag. Andreas Riemer, Maria Haberl, Bezirksschulinspektor Martin Seidl, Dr. Gerda Huber-Semrad, DSA Richard Scheiner, Silvia Zimmer (WL), Mag. Friedrich Thalhammer, Ursula Puchebner, Dr. Wolfgang Apfelthaler (GF), LAbg. Mag. Lukas Mandl

 

Nationalratsabgeordneter und Bürgermeister von Sieghartskirchen, Johann Höfinger, wurde zum neuen Vorsitzenden gewählt. (Im Bild sitzend 2.v.l.)

Der bisherige Vorsitzende, LAbg. Helmut Cerwenka, hatte seine Funktion aus Gesundheitsgründen zurücklegen müssen. Knapp 11 Jahre lang hat Cerwenka den Vorstand von "RETTET DAS KIND" NÖ  geleitet und wurde nun von der Vollversammlung zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Die bisherige erste stellvertretende Vorsitzende, LAbg. und Bürgermeisterin von Krems, Inge Rinke, hatte ihr Vorsitzendenmandat aus Gründen der Arbeitsüberlastung abgegeben. (Im Bild sitzend 2.v.r.).

Als neuer 1. stellvertretender Vorsitzender wurde der LAbg. und Bürgermeister von Traisen, Herbert Thumpser, gewählt. (Im Bild sitzend 1.v.l.)

In seiner Funktion bestätigt wurde der zweite stv. Vorsitzende und langjährige Finanzreferent Dir. Josef Bauer. (Im Bild sitzend 1.v.r.)

Der Wahlvorschlag wurde von den anwesenden Damen und Herren des Vorstandes von "RETTET DAS KIND" NÖ einstimmig angenommen.

-----------------------------------------------------

 

Aktuell: 21. Mai 2010

Die Jahresberichte 2008-2009 liegen vor.

Das Leitungsteam der Sozialpädagogischen Einrichtungen Schloß Judenau hat über seine Betreuungsangebote eine Zusammenschau über die Jahre 2008 und 2009 verfasst.

..

"Jahresberichte sind Leistungsschauen, sollen Bilanz ziehen und eine transparente Darstellung der erfolgten Tätigkeiten bieten",  so Geschäftsführer Dr. Wolfgang Apfelthaler bei der Präsentation der 24-seitigen Broschüre.

 

Nicht nur Zahlen und Texte sind darin zu finden, sondern ebenso eine Reihe von Bildern aus den Jahren 2008 und 2009.

 

 

Die Jahresberichte 2008-2009 zum Nachlesen.

 

 

 

 

 

-----------------------------------------------------

 

Aktuell: 7. Jänner 2010

Besichtigung des neuen Heizwerks für Schloss Judenau.

Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka besichtigte das neu errichtete Hackschnitzelheizwerk beim Schloss Judenau.

 

Am 17. November 2009 ging das Hackschnitzelheizhaus, das eigens für das Schloss Judenau errichtet wurde, in Betrieb. Bauträger ist die Firma FK Agrar- und Umweltservice Michelhausen.

Da das Bauprojekt auch mit Landesförderung durchgeführt worden war, stattete der NÖ-LH-Stv. Mag. Wolfgang Sobotka, zuständig auch für die Finanzen im Land NÖ,  dem neuen Gebäude am Schlossareal in Judenau einen Informationsbesuch ab.

 

Bild: Georg Hagl (Vizebgm. Judenau-Baumgarten), LH-Stv. Mag. Wolfgang Sobotka, Bgm. Friedrich Schaffler (Judenau-Baumgarten), Dr. Wolfgang Apfelthaler (GF "RETTET DAS KIND" NÖ), Bgm. Rudolf Friewald (Michelhausen; und GF der Projektfirma), Eduard Sander (GR Michelhausen).

(Foto: Land NÖ)

 

 

 

Das Hackschnitzelheizwerk ist hinter dem Schloss situiert:    

-----------------------------------------------------